<< zurück zu den Berichten

"Stallweihnacht" in Bad Reichenhall - 12. Dezember 2009

 
„Stallweihnacht“ in Bad Reichenhall
 
Teilnahme der „Gebirgsjäger“ an der „Stallweihnacht“ in Bad Reichenhall
 
 

Auf Einladung des Brigadekommandeurs der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall nahmen 20 Mitglieder 
der hiesigen „Gebirgsjägerkameradschaft Bayerwald“ – verstärkt durch Soldaten des Panzergrenadierbataillons 112 in Uniform – am 12.12.2009
an der diesjährigen „Stallweihnacht der Gebirgsjäger“ in Bad Reichenhall teil. Dieses weit über die Grenzen Bad Reichenhalls hinaus bekannte
und sehr beliebte Weihnachtsspiel in der Reithalle der Bad Reichenhaller Kaserne zählt zu den größten und bekanntesten
„lebenden Krippen“ im deutschsprachigen Raum.

 

Die Reichenhaller Gebirgsjäger und die vielen Gesangs- und Volksmusikgruppen mit Alphorn- und Blechbläsern,
Harfisten, Zithern und Hackbrettern sowie einem Chor und mehreren kleinen Gesangsgruppen
aus dem Berchtesgadener Land begeisterten die hunderte von Besuchern.

 

Die bildliche Darstellung des Lukasevangeliums – gelesen vom Leiter des Tragtierzentrums selbst zusammen mit einem Gebirgsjäger-Oberfeldwebel
und umrahmt von einer Herde Schafen, Ochs und Muli - mit Verkündigung Marias, Herbergssuche, Geburt Christi, Verkündigung bei den Hirten,
Verehrung durch die drei Hl. Könige begeisterte alle Zuschauer. Und man konnte sehen, wie bei den Zuschauern manche Träne weggewischt wurde,
als das Spiel mit dem Absingen des Andachtsjodlers endete.

"Horst Armann“

Λ  nach oben << zurück zu den Berichten