<< zurück zu den Berichten

Erinnerung an Hans Kraus - 09. September 2006

 

Gebirgsjägerkameradschaft erinnert an Hans Kraus

 Im Bild (vl): Oberst a.D. Horst Armann, Otto Probst, Michael Strohmeier, Helga Kraus
und die siegreichen Schützen Max Raster, Max Ruderer, Franz Käser, Rudi Elstner

Das traditionelle Asphaltturnier der Gebirgsjägerkameradschaft Bayerischer Wald fand unter der Schirmherrschaft des Obmannes, Oberst a.D. Horst Armann,
in der Vereinshalle LANGDORF statt.

Den nach dem Tod der früheren Schirmherrin, MdB Michaela Geiger, in Vergessenheit geratenen Vergleich hat der kürzlich verstorbene Zwieseler Hans Kraus
im Jahre 2001 wieder ins Leben gerufen.
Wegen der großen Verdienste, die sich Kraus um die Gebirgsjägerkameradschaft erworben hat, wurde der Stockwettkampf
kurzfristig in "Hans-Kraus-Gedächtnisturnier" umbenannt.

Nach einem Grußwort von Bürgermeister Otto Probst regte Horst Armann an, dieses Turnier im nächsten Jahr "international",
also mit Beteiligung von österreichischen und tschechischen Kameraden durchzuführen.

Bei der Siegerehrung übergab Witwe Helga Kraus den von Heinrich Meier gestifteten Pokal an das beste Team.

Armann bedankte sich bei den Turnierausrichtern Michael Strohmeier, Helmut Weiderer und Heiner Meier für ihre Arbeit bei der  Vorbereitung und Organisation
auch des anschließenden gemütlichen Beisammenseins.

>> Im PDF-Format list sich der Bericht noch leichter.

 


Bericht und Bild: Franz Noha                                                                                                             Redaktion: Hubertus Höhn
 
Λ  nach oben << zurück zu den Berichten