<< zurück zu den Berichten

Gebirgsjägerkameraden bilden sich fort - 22. August 2007

Gebirgsjäger besuchten das Getränkehaus Plöchl 

Mehr als 20 Kameradinnen und Kameraden der Kameradschaft Bayerwald machten sich am 22. Au­gust 2007 auf den Weg zum Getränkehaus PLÖCHL nach KIRCHDORF i.W.,
um sich im Rahmen ihres Sommer-Fortbildungs-Programms über einen der herausragenden Betriebe der heimischen Wirtschaft zu informieren.

Voller Staunen nahm man dort zur Kenntnis, was der Seniorchef der Firma, Herr Ludwig Plöchl, er­klärte und was bisher kaum Jemand wusste, dass dort in einer supermodernen Abfüllanlage
bis zu 36.000 Flaschen in der Stunde nicht-alkoholische Getränke („Libella“ und ca. 45 andere Erfrischungs­getränke) abgefüllt werden. In einer riesigen Lagerhalle werden die 45 eigenen Produkte
mit ca. 1200 fremden Markengetränken – dabei auch alle gängigen Biersorten – zwischengelagert und in einer lo­gistischen Meisterleistung zu täglich bis zu 50 Lastwagenladungen zusammengestellt
und über ganz Süddeutschland verteilt.
Wer hat vorher schon gewusst, dass die überall erhältlichen 1,5 Liter-Plastikflaschen aus einem Roh­ling von ca. 10 cm Größe wie ein Luftballon zu einer großen Flasche „aufgeschossen“ werden?

Im Anschluss an die Führung durfte man die verschiedenen Erfrischungsgetränke bei einer Brotzeit probieren und das Gehörte und Gesehene „verdauen“.

Der Obmann Horst Armann bedankte sich bei der Betriebsleitung sehr herzlich mit einem Erinne­rungsteller der Gebirgsjäger und einem ad hoc gedichteten Werbeslogan:
Pfeifst Du aus dem letzten Löchl, so frischschsch… Dich auf mit Drinks von Plöchl!“.

 Zum Schluss der Besichtigung „Antreten zum Familien-Foto“:


Die Besuchergruppe mit dem Senior-Chef Ludwig Plöchl (5. vr)
 

>> Im PDF-Format liest sich der Bericht noch leichter!


Bericht: Horst Armann                                                                                                                                              Bild und Redaktion: Hubertus Höhn

Λ  nach oben << zurück zu den Berichten