<< zurück zu den Berichten

Bayerwald-Jäger am Gebirgsjäger-Ehrenmal in Mittenwald - 04. Mai 2008

                                     Gedenkfeier am Ehrenmal der Gebirgstruppe auf dem Hohen Brendten bei MITTENWALD
 

Die jährliche Gedenkfeier des Kameradenkreises der Gebirgstruppe e.V. fand diesmal aus verschie­denen Gründen nicht zu Pfingsten, sondern bereits einen Sonntag vorher,
am 4. Mai, statt, was deut­lich weniger Teilnehmer als sonst zur Folge hatte.

Dennoch waren wieder Hunderte von aktiven und ehemaligen Soldaten sowie Freunden der Gebirgs­soldaten – bei schönstem Sonnenschein – zur Gedenkstätte gekommen,
dabei auch Delegationen aus Österreich, Italien, Frankreich, den USA und – erstmalig auch – aus Slowenien.

Das durch einem ökumenischen Gottesdienst der beiden Standortpfarrer aus Mittenwald ergänzte Gedenken galt allen Opfern der Kriege und der Gewalt,
insbesondere auch den Soldaten der Bundes­wehr, die im Rahmen von Friedensmissionen ihr Leben lassen mussten.

Für die Kameradschaft Bayerwald e.V. nahmen der Obmann, Oberst a.D. Horst Armann mit seiner Gattin, sowie das Ehrenmitglied Fritz Gingerich aus München
und das Ehepaar Regina und Kurt Pretsch an der Feier teil und legten im Rahmen der feierlichen Totenehrung wieder einen sehr schö­nen Bayerwaldkranz
aus Tannengrün und Sonnenblumen an der Gedenkstätte nieder.

 

>> Zu den Bildern im Album "Brendten 2008" in der Bildergalerie.


>> Im PDF-Format liest sich der Bericht noch leichter!

Das Grußwort des Präsidenten des Kameradenkreises der Gebirgstruppe e.V., Oberst a.D. Manfred Benkel, kann man hier aufrufen und nachlesen.*)
Ein Pressebericht (Ausschnitt) über die Gedenkfeier wird hier angezeigt.*)

 

 


Bericht und Bilder: Horst Armann                                                                                                      Redaktion:  Hubertus Höhn

*) Quelle:

Internetseite des Kameradenkreises

 

 

Λ  nach oben << zurück zu den Berichten