<< zurück zu den Berichten

40 Jahre Kameradschaft Bayerwald - 30. Oktober 1992

40-jähriges Gründungsjubiläum der Gebirgsjägerkameradschaft im Oktober 1992

 

Im Oktober 1992 feierte unsere Gebirgsjägerkameradschaft im Gründungslokal „Zur Waldbahn“ in ZWIESEL, dem Lokal Siegfried Hesses, eines ihrer „Gründerväter“,
in kleinem Rahmen das 40-jährige Gründungsjubiläum.

Ehrengäste waren – neben dem Präsidenten des Kameradenkreises der Gebirgstruppe e.V., Oberst a.D. Heinz Jaumann, aus MÜNCHEN
zahlreiche Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben und der Bundeswehr.

Nach einer bewegenden Totenehrung hielt Präsident Heinz Jaumann eine viel beachtete Festrede, wobei er die besondere Rührigkeit der Bayerwäldler mit ihren 200 Mitgliedern,
die laufenden großen Erfolge im Schilanglauf, im Eisschießen und im KK-Schießen sowie den „umtriebigen“ Obmann Otto Eisner besonders herausstellte,
der nun schon 40 Jahre die Kameradschaft leitet.

Besonders geehrt wurde der erfolgreiche Schützenmeister Dieter Stefandl (Regen) mit dem „Golde­nen Ehrenzeichen“ des Kameradenkreises der Gebirgstruppe.
Daneben wurden erstmals 4 Treueab­zeichen in Gold und 6 Treueabzeichen in Silber verliehen.

Die noch lebenden Gründungsmitglieder vom 15.10.1052 Karl Brunner, Otto Eisner, Siegfried Hesse, Hellmuth Körner, Ferdl Seidl erhielten eine besondere Ehrenurkunde.

Mehrere Ehrengäste gratulierten der im Zwieseler Winkel äußerst angesehenen Gebirgsjägerkame­radschaft zum Jubiläum.
Die „Gebirgsjäger-Schrammeln“ spielten eifrig und gekonnt zu der Festlich­keit auf.

>> Im PDF-Format liest sich der Bericht noch leichter!
Dort gibt es auch ein Bild.

 

Zusammengestellt von Horst Armann (01/2008)                                                                 Quelle: „Die Gebirgstruppe“, Heft 6/1992                                                        Redaktion: Hubertus Höhn
 
Λ  nach oben << zurück zu den Berichten