<< zurück zu den Berichten

140 Jahre SKV Frauenau - 12. August 2007

 

 
 

Am 11. und 12. August 2007 feierte der Soldaten- und Kriegerverein Frauenau das 140-jährige Jubi­läum seiner Gründung.

Zum sonntäglichen Kirchenzug versammelten sich auf dem „Rachelfestplatz“ mehr als 40 Vereine und Verbände aus der Region mit Ihren Fahnen und Standarten,
um mit dem Jubelverein durch den Ort zum „Feldgottesdienst“ vor das Glasmuseum zu ziehen; denn die Kirche hätte so viele Teilnehmer gar nicht aufnehmen können.

Auch unsere Kameradschaft folgte der Einladung des „Auerer SKV“. Sie nahm unter der Führung unseres Obmannes Horst Armann mit einer sehr kleinen Abordnung und Fahne am Kirchenzug,
am Ortsumzug nach dem Gottesdienst zum Festzelt am Rachelfestplatz zurück, am gemeinsames Mit­tagessen, an den Festansprachen, an der Übergabe der Erinnerungsgeschenke und am
gemütliches Beisammensein im Festzelt teil.

Das folgende Bild zeigt unseren allzeit bewährten und verlässlichen Fahnenträger, den Kameraden Hans Weinberger. Ihn flankierten als „linke und rechte Fahnen-Flügeladjutantinnen“
unsere Kamera­dinnen Marianne Armann (vr) und Karin Höhn (vl). Dahinter nahmen der Obmann und Kamerad Gottfried Köllmeier Aufstellung (hl):

 

Mit den Kameraden Ferdinand Hirtreiter (hier nicht im Bild) und Hubertus Höhn (Fotograf) waren dem Aufruf in der örtlichen Presse, Regionalteil Regen,
und dem E-Mail des Obmanns insgesamt nur sie­ben Teilnehmer aus der Kameradschaft Bayerwald gefolgt.

Später im Zelt trafen wir noch den Abgeordneten des Bayerischen Landtags, Helmut Brunner, und den Landrat des schönen Landkreises Regen, Heinz Wölfl, an.
Auch wenn sie sicher in anderer „Intension und Mission“ dem Jubelverein die Ehre gaben, so zählen wir sie, weil sie auch Mitglieder unserer Ka­meradschaft sind,
einfach als „virtuelle“ Verstärkung mit zu unserem „Häuflein“. Und schon waren wir auf neun angewachsen!

Unser Obmann hätte sich speziell als „Neu-Auerer“ sicher eine stärkere Beteiligung von Kameraden aus der Region gewünscht. Waren vielleicht Urlaubsabwesenheit,
andere Verpflichtungen in der jetzt festreichen Zeit oder nicht hinreichend weit verbreitete Information durch die örtliche Presse
der Grund für die geringe Beteiligung aus der Kameradschaft Bayerwald?

 

>> Zu weiteren Bildern im Album "SKV-Frauenau 2007" in der Bildergalerie.

>> Im PDF-Format liest sich der Bericht noch leichter!


Bericht, Bilder und Redaktion: Hubertus Höhn

 
 
 
Λ  nach oben << zurück zu den Berichten