<< zurück zu den Berichten

38. Bundesschießen in Berchtesgaden - 24. Juni 2001

 

Bayerwald-Gebirgsjäger treffen auch in Berchtesgadener Alpen

Gute Ergebnisse der Zwieseler beim Bundesschießen

 

Obwohl für die Wettkampfvorbereitung nur sechs Schießabende auf der KK-Schießanlage in BÄRNZELL zur Verfügung standen,
haben die Bayerwald-Gebirgsjäger in BAD REICHENHALL ihre Treffsicherheit erneut demonstriert.

Drei Tage wurde auf der olympiareifen Schießanlage, inmitten der Berchtesgadener Alpen mit Sicht auf den Predigtstuhl
um den Titel eines Bundessiegers und um Medaillen gekämpft. Über 250 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich waren am Start.
Ausgetragen wurde der Wettkampf mit dem KK-Gewehr auf eine 50 m entfernte Scheibe in der Einzel- und Mannschaftswertung.


Die Ergebnisse:

Ehrenscheibe:
1. Kurt Mannert (OK Reichersbeuern); 3. Hans Kraus; 7. Ulrike Hagl; 30. Maria Rankl; 33. Alois Weber; 34. Michael Pfeffer;
35. Kurt Pretsch; 49. Josef Novak; 62. Maria Saxinger; 74. Heinrich Meier; 104. Annemarie Weber; 118. Hans Hagl; 124. Gina Pretsch (alle Bayerwald).


Einzel/Herren I:
1. Erlch Ka1ch (OK Feldbach/Steiermark) 98 Ringe; 8. Michael Pfeffer 95; 11. Josef Novak 94; 18. Ferdinand Bemreiter 93; 19. Hans Hagl 93; 38. Kurt Pretsch 84 (alle Bayerwald).

Einzel/Herren II:
1. Franz Dürbech (OK Mittenwald) 97 Ringe; 6. Hans Kraus 92; 10. Alois Weber 91 (alle Bayerwald).

Versehrtenklasse:
1. Dr. Wolfgang Huber (Landesverband Rheinland/Westfalen) 95 Ringe; 3. Heinrich Meier (Bayerwald) 93 Ringe.

Damenklasse:
1. Gisela Esper (OK Mittenwald) 97 Ringe; 5. Ulricke Hagl 95; 7. Maria Rankl 93; 13. Maria Saxinger 91; 16. Annemarie Weber 91; 19. Gina Pretsch 87 (alle Bayerwald).

Mannschaftswertung Damen:
1. OK Mittenwald 289 Ringe; 2. GJK Bayerwald (U. Hagl; M. Rankl; A. Weber) 279 Ringe.

Mannschaftswertung Herren I:
1. OK Mittenwald 291 Ringe; 3. GJK .Bayerwald (M. pfeffer, J. Novak, F. Bemreiter) 282 Ringe.

Mannschaftswertung Herren II:
1. OK Feldbach/Steiermark 290 Ringe; 4. GJK Bayerwald (H. Meier, H. Kraus, A. Weber) 276 Ringe.
 
>> Im PDF-Format liest sich der Bericht noch leichter!

Redaktion: Hubertus Höhn
 
Λ  nach oben << zurück zu den Berichten